Fördermittel / Zuschüsse

Eine Unternehmensberatung hilft Ihnen erfolgreicher zu werden. In großen Unternehmen werden externe Berater zur Unterstützung immer wieder eingebunden. Doch kleine und mittlere Unternehmen nutzen diese Chance häufig nicht, da sie zu hohe Kosten befürchten.

Was aber viele Unternehmer nicht wissen:
Der Staat unterstützt die Beratung von kleinen und mittleren Unternehmen mit Fördermitteln.

Hier können Beratungskostenzuschüsse beantragt werden und damit sinken Ihre Beratungskosten deutlich. So ist je nach Unternehmensgröße und Beratungsinhalt eine Förderung zwischen 50 % und bis zu 80 % möglich.

Die Fördermittel werden in der Regel als Zuschuss gewährt, Sie erhalten also die Fördersumme vom Staat zurück.

Foerdermittel Schouler Unternehmensberatung

Ihr Vorteil:

Sie können für bestimmte Themen externes Know-How einkaufen. Durch die neutrale Sicht auf Ihr Unternehmen erkennt ein Unternehmensberater Dinge, die im Unternehmensalltag schnell übersehen werden.

Als Unternehmensberater bin ich bei vielen wichtigen Förderprogrammen registriert, auszugsweise:

  • BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle)
  • Regionales Wirtschaftsförderungsprogramm des Landes NRW
  • KfW-Beraterbörse

Gerne unterstütze ich Sie bei der Auswahl des richtigen Programms sowie bei den entsprechenden Antragsformalitäten.


Nutzen Sie Förderzuschüsse für Ihren Unternehmenserfolg! 

Aktuelle Neuigkeiten

Corona-Pandemie -> deutliche Preissteigerung bei Baumaterialien. Sind Sie vorbereitet ?

24.04.2021

Während der Corona-Pandemie wurden Produktionen heruntergefahren, bisher funktionierende Lieferketten unterbrochen. Angebot und Nachfrage haben sich verschoben.

Springt die Konjunktur jetzt wieder an, steigt die Nachfrage schneller als die vorhandenen Kapazitäten. Dies führt von Lieferschwierigkeiten bis hin zu einer sehr dynamischen Preissteigerung beim Materialeinkauf.

...mehr

Beratungsgespräche jetzt auch via Online-Meeting

29.11.2020

Grundlage einer Zusammenarbeit ist für mich Vertrauen. Dazu ist ein persönlicher Kontakt besonders wichtig. Aufgrund der Corona-Pandemie sind die persönlichen Zusammenkünfte jedoch stark eingeschränkt.

Ein Gespräch per Telefon ist zwar möglich, auf Dauer reicht der Telefonkontakt aus meiner Sicht aber nicht aus. Ich möchte, dass wir von Angesicht zu Angesicht miteinander sprechen können.

Als Alternative zum persönlichen Vor-Ort-Besuch bin ich ab sofort via Online-Meeting für Sie erreichbar.

...mehr

Zweite Welle der Corona-Pandemie

31.10.2020

  • Was kommt auf meinen Betrieb zu?
  • Kann ich mich darauf vorbereiten ?

Insgesamt sind die Handwerksbetriebe gut durch die erste Welle der Corona-Pandemie gekommen. Dank schneller Reaktionen sowie kreativer Ideen der Unternehmer und deren gesamten Teams wurde an den richtigen Stellen zugepackt: Projekte verschoben, flexible Personaldisposition umgesetzt, auf Engpässe bei der Materialzulieferungen reagiert und vieles mehr.

...mehr