Notfallkoffer: was passiert, wenn der Chef ausfällt?

Stellen Sie sich folgende Situationen vor:

  • der Chef fällt plötzlich durch Unfall oder Krankheit länger aus
  • oder der Chef kommt bei einem Unfall ums Leben
     

Ohne Notfallkoffer stehen Ihre Angehörigen und Mitarbeiter vor folgenden Fragen:

  • Was wird aus dem Unternehmen?
  • Ist Ihre Familie wirtschaftlich abgesichert?
  • Sind die Arbeitsplätze Ihrer Mitarbeiter jetzt gefährdet?
     

Ich sehe viel zu oft, dass Unternehmer diese „unangenehmen“ Themen Unfall und Tod gerne vor sich herschieben. Den Zeitpunkt eines solchen Ernstfalls können Sie nicht beeinflussen, sehr wohl aber die Zeit danach weitestgehend in Ihrem Sinne regeln.  Riskieren Sie nicht die Fortführung Ihres Unternehmens aufgrund einer fehlenden Strategie/Vorsorge. Regeln Sie diesen Notfall frühzeitig, damit im Ernstfall nicht noch ungeklärte Fragen die Situation verschlimmern.
 

Notfallkoffer Schouler Unternehmensberatungen


So kann ich Sie unterstützen:

Gemeinsam erarbeiten wir die für Sie, für Ihre Familie und für Ihr Unternehmen die richtigen Vorkehrungen wie zum Beispiel:

  • Wer kann den Chef vertreten?
  • Kann ein einzelner oder müssen mehrere Personen die Chef-Funktion übernehmen?
  • Wer hat eine Bankvollmacht?
  • Sind die Aufgaben und Zuständigkeiten klar geregelt:
    • Wer kann die Aufträge kalkulieren?
    • Wer kann das benötigte Material bestellen?
    • Wer trifft Personalentscheidungen?
  • Passen die betrieblichen Regelungen auch zu der privaten Vorsorge für die Familie:
    • Ist Ihr Lebenspartner abgesichert?
    • Gibt es mehrere Erben?
    • Welche gesetzlichen Regelungen würden im Notfall eintreten, wenn individuelle Verträge nicht existieren?

 

Vereinbaren Sie jetzt einen kostenfreies Beratungsgespräch und erfahren Sie, wie wir ein Notfallkonzept individuell für Sie erarbeiten.

 

Aktuelle Neuigkeiten

Corona-Pandemie -> deutliche Preissteigerung bei Baumaterialien. Sind Sie vorbereitet ?

24.04.2021

Während der Corona-Pandemie wurden Produktionen heruntergefahren, bisher funktionierende Lieferketten unterbrochen. Angebot und Nachfrage haben sich verschoben.

Springt die Konjunktur jetzt wieder an, steigt die Nachfrage schneller als die vorhandenen Kapazitäten. Dies führt von Lieferschwierigkeiten bis hin zu einer sehr dynamischen Preissteigerung beim Materialeinkauf.

...mehr

Beratungsgespräche jetzt auch via Online-Meeting

29.11.2020

Grundlage einer Zusammenarbeit ist für mich Vertrauen. Dazu ist ein persönlicher Kontakt besonders wichtig. Aufgrund der Corona-Pandemie sind die persönlichen Zusammenkünfte jedoch stark eingeschränkt.

Ein Gespräch per Telefon ist zwar möglich, auf Dauer reicht der Telefonkontakt aus meiner Sicht aber nicht aus. Ich möchte, dass wir von Angesicht zu Angesicht miteinander sprechen können.

Als Alternative zum persönlichen Vor-Ort-Besuch bin ich ab sofort via Online-Meeting für Sie erreichbar.

...mehr

Zweite Welle der Corona-Pandemie

31.10.2020

  • Was kommt auf meinen Betrieb zu?
  • Kann ich mich darauf vorbereiten ?

Insgesamt sind die Handwerksbetriebe gut durch die erste Welle der Corona-Pandemie gekommen. Dank schneller Reaktionen sowie kreativer Ideen der Unternehmer und deren gesamten Teams wurde an den richtigen Stellen zugepackt: Projekte verschoben, flexible Personaldisposition umgesetzt, auf Engpässe bei der Materialzulieferungen reagiert und vieles mehr.

...mehr